Migration
Retter verweigern Zustimmung zu Verhaltenskodex im Mittelmeer

Rom (dpa) - Wichtige Hilfsorganisationen haben die Unterzeichnung des Verhaltenskodex für private Seenotretter auf dem Mittelmeer verweigert. Ärzte ohne Grenzen habe das Dokument nicht unterschrieben, erklärte Generaldirektor Gabriele Eminente nach einem Treffen im Innenministerium in Rom. Auch deutsche Organisationen wie Jugend Rettet stimmten nicht zu. Mit dem Kodex will die italienische Regierung Rettungsaktionen für Migranten auf dem Meer besser regeln. Seenotretter fühlen sich dadurch jedoch kriminalisiert und in ihrer Unabhängigkeit gefährdet.

Montag, 31.07.2017, 21:07 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5048290?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker