Fußball
Videoassistent bleibt im Einsatz

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz der technischen Pannen zum Saisonauftakt kommt der Videoassistent auch am zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga mit Einschränkungen zum Einsatz. Die Deutsche Fußball Liga und der Deutsche Fußball-Bund entschieden nach intensiver Analyse, dem neuen Hilfsmittel für die Schiedsrichter eine weitere Chance zu geben. Allerdings wird vorerst auf den Einsatz der virtuellen Abseitslinie verzichtet, die in anderen an der FIFA-Pilotphase beteiligten Ligen ohnehin nicht verwendet wird. Am ersten Spieltag konnte der neue Videoassistent in einigen Spielen nur teilweise oder gar nicht eingesetzt werden.

Freitag, 25.08.2017, 12:08 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5100583?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Zeitweiliger Umzug in die alte Espa
Das ehemalige Espa-Kolleg an der Coerdestraße soll vorübergehend Heimat des Schlaun-Gymnasiums werden. Vorerst wird das Gebäude aber noch für die Erzieher-Ausbildung gebraucht.
Nachrichten-Ticker