Notfälle
Polizei gibt Wanderer-Suche nach Schweizer Bergsturz auf

Bondo (dpa) - Die Schweizer Polizei hat ihre Suche nach acht verschollenen Bergwanderern - unter ihnen vier Deutsche aus Baden-Württemberg - aufgegeben. Der riesige Bergrutsch vom Mittwoch dürfte die Touristen unauffindbar verschüttet haben, nehmen die Einsatzkräfte an. «Man hat alles Mögliche ausgeschöpft, um diese Vermissten zu finden», sagte Sandra Scianguetta von der Kantonspolizei Graubünden der dpa. Die Suche nach den Vermissten war auch für die Einsatzkräfte höchst gefährlich. Gestern war erneut ein Felssturz zu Tal gedonnert.

Samstag, 26.08.2017, 18:08 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5103710?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Stadtverwaltung muss nachsitzen
196,83 zusätzliche Stellen hat die Verwaltung für 2019 von der Politik gefordert. 
Nachrichten-Ticker