Boxen
Aus für Huck: Profi-Boxer verliert Auftakt der Super Serie

Berlin (dpa) - Für Profiboxer Marco Huck ist die neue Turnierserie um die Muhammad-Ali-Trophy bereits nach dem ersten Kampf beendet. Der frühere Weltmeister unterlag am Abend im Viertelfinale der World-Boxing-Super-Series vor rund 5000 Zuschauern in der Berliner Max-Schmeling-Halle dem WBO-Weltmeister im Cruisergewicht Alexander Usyk aus der Ukraine mit technischem K.o. in der zehnten Runde. Für den hoffnungslos unterlegenen Huck war dies die fünfte Niederlage in seinem 41. Profi-Fight.

Sonntag, 10.09.2017, 00:09 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5137745?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Kein Mitleid mit der Reihe eins
Kurt Krömer gießt Wasser ins Glas. Aber dabei bleibt es an diesem Abend nicht . . .
Nachrichten-Ticker