Prozesse
Zulassungsbedingungen für Medizinstudium vor BVerfG

Karlsruhe (dpa) - Das Bundesverfassungsgericht verhandelt heute über das Zulassungsverfahren für das Medizinstudium. Es geht um die Frage, ob die Art der Studienplatzvergabe - Numerus clausus zum Studium der Humanmedizin - mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Hintergrund sind Klagen von Studienplatzbewerbern vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen. Die Richter in Nordrhein-Westfalen halten Teile der Regelungen für verfassungswidrig, etwa eine zu starke Betonung der Abiturnote bei der Vergabe. Ein Urteil soll später verkündet werden.

Mittwoch, 04.10.2017, 04:10 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5198867?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Nachrichten-Ticker