Konflikte
Puigdemont missachtet Vorladung nach Madrid

Madrid (dpa) - Im Katalonien-Konflikt sprechen nun die Gerichte. Die Justiz in Madrid nahm die Ermittlungen gegen die abgesetzte separatistische Regierung auf. Der katalanische Ex-Präsident Carles Puigdemont ließ sich aber trotz Vorladung nicht blicken. Er riskiert nun einen Haftbefehl. Der 54-Jährige hatte sich am Wochenende kurz vor Anklageerhebung nach Brüssel abgesetzt und hält sich nach Medienberichten mit vier seiner Ex-Minister, die ihre Vorladungen auch missachteten, weiter in Belgien auf.

Donnerstag, 02.11.2017, 12:04 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 02.11.2017, 12:01 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 02.11.2017, 12:04 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5260487?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
St. Lamberti segnet Gläubige mit „Aschekreuz to go“
Pfarrer Hans-Bernd Köppen zeichnet Inga Blomberg am Aschermittwoch an der Lambertikirche mit einem Aschekreuz.
Nachrichten-Ticker