Regierung
Tschechischer Regierungschef Babis stellt Vertrauensfrage

Prag (dpa) - Begleitet von Betrugsvorwürfen stellt der neue tschechische Ministerpräsident Andrej Babis heute die Vertrauensfrage im Parlament. Babis rechnet nach eigenen Worten nicht damit, im ersten Anlauf eine Mehrheit im Abgeordnetenhaus zu bekommen. Die populistische ANO-Partei des Multimilliardärs verfügt nur über 78 der 200 Sitze. Präsident Milos Zeman hat bereits angekündigt, Babis im Falle des Scheiterns eine zweite Chance zur Regierungsbildung zu geben. Die anderen Parteien weigern sich, mit Babis ein Bündnis einzugehen, weil die Polizei gegen den Firmengründer ermittelt.

Mittwoch, 10.01.2018, 02:01 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5413597?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Tödlicher Pedelec-Unfall lässt Fragen offen
Die Baustelle wurde nach dem Unfall (r.) anders abgesichert, als sie es vor dem Unfall war. Das linke Foto zeigt die Baugrube kurz nach der Bergung der schwer verletzten Frau.
Nachrichten-Ticker