Kabinett
Kabinett befasst sich mit Elterngeld Plus

Berlin (dpa) - Mitten in den Sondierungsgesprächen für eine neue große Koalition kommt die geschäftsführende Bundesregierung zu einer Kabinettssitzung zusammen. Einziger Tagesordnungspunkt ist ein Bericht des Familienministeriums zum «Elterngeld Plus», das 2015 eingeführt worden war. Es soll das Einkommen ergänzen, wenn Eltern Teilzeit arbeiten. Damit wird der Wiedereinstieg von Müttern in den Beruf erleichtert und Vätern mehr Zeit für Kinder gegeben. Das Elterngeld Plus beträgt mindestens 150, höchstens 900 Euro.

Mittwoch, 10.01.2018, 03:01 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5413609?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Entwicklung spitzt sich zu: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker