Parteien
Union und SPD für sauberere Autos - Fahrverbote vermeiden

Berlin (dpa) - Union und SPD wollen im Fall einer neuen großen Koalition Diesel-Fahrverbote vermeiden und generell Luftverschmutzung durch Autoabgase senken. Die Mobilitätspolitik sei dem Pariser Klimaschutzabkommen verpflichtet, heißt es in einem Papier der zuständigen Sondierungsgruppe, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Erreicht werden solle dies unter anderem mit «effizienteren und sauberen Verbrennungsmotoren inklusive Nachrüstungen». Unter diesem Begriff laufen Software-Updates für ältere Fahrzeuge, um den Schadstoffausstoß zu verringern.

Mittwoch, 10.01.2018, 15:01 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5414818?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker