Kriminalität
Drei Festnahmen nach Millionenraub im Pariser Ritz-Hotel

Paris (dpa) - Bei einem Raubüberfall auf das Pariser Luxus-Hotel Ritz haben fünf Tatverdächtige Schmuck im Millionenwert erbeutet. Wie der Radionachrichtensender Franceinfo unter Berufung auf Polizeikreise berichtete, schlugen die Täter am Abend mit Äxten Schmuckvitrinen in der Hotelhalle ein. Innenminister Gérard Collomb teilte mit, drei Tatverdächtige seien von Polizisten festgenommen worden. Zwei weitere Verdächtige sind nach Medienberichten noch auf der Flucht. Das traditionsreiche Ritz-Hotel liegt an der vornehmen Place Vendôme im Herzen der französischen Hauptstadt.

Mittwoch, 10.01.2018, 22:01 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5415703?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker