Unfälle
Auto rast in Berliner U-Bahneingang - Fahrer auf der Flucht

Berlin (dpa) - Ein Auto ist in der Nacht in den Eingang einer U-Bahnhof-Station in Berlin gerast. Die Polizei prüft, ob ein illegales Rennen Hintergrund ist. Es hatte einen Unfall mit zwei beteiligten Wagen gegeben. Gesucht werden drei Männer, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen sollen. Der Unfall passierte gegen 3 Uhr, Passanten wurden nicht verletzt. An einer Kreuzung soll ein Auto bei rot über die Ampel gefahren, mit einem anderen kollidiert und in den Eingang der U-Bahn-Station Reinickendorfer Straße geprallt sein.

Donnerstag, 15.02.2018, 15:02 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5526508?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Öffnungszeiten in Enschede bereiten deutschen Nachbarn Bauchschmerzen
Verkaufsoffene Sonntage sind in den Niederlanden nicht generell vorgesehen. Die Kommunen entscheiden darüber selbst., die Mitarbeiter der Geschäfts sind wiederum berechtigt, die Arbeit am Sonntag abzulehnen,
Nachrichten-Ticker