Kriminalität
London verhängt nach Giftattacke Sanktionen gegen Moskau

London (dpa) - Großbritannien weist wegen des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal 23 russische Diplomaten aus. Zudem werden bilaterale Kontakte «auf hoher Ebene» auf Eis gelegt. Davon sei auch die Fußballweltmeisterschaft im Sommer in Russland betroffen, sagte Premierministerin Theresa May im Parlament in London. Zuvor hatte Russland ein britisches Ultimatum zur Aufklärung des Attentats verstreichen lassen. Moskau weist die Vorwürfe vehement zurück und droht seinerseits mit Konsequenzen.

Mittwoch, 14.03.2018, 16:03 Uhr

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5591270?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
«Colonia Dignidad»-Sektenarzt muss nicht ins Gefängnis
Ein Foto aus den Jahr 2000 zeigt den früheren Arzt der Sekte «Colonia Dignidad», Hartmut Hopp.
Nachrichten-Ticker