Parteien
Maas ergreift Macrons «ausgestreckte Hand»

Paris (dpa) - Deutschlands Außenminister Heiko Maas hat bei seiner ersten Auslandsreise in Paris für eine «neue deutsch-französische Dynamik» in der Europapolitik geworben. Er sei sofort nach seiner Vereidigung nach Paris gekommen, «um die ausgestreckte Hand von Staatschef Emmanuel Macron mit seinen Vorschlägen zur Erneuerung Europas endlich zu ergreifen». Macron hatte vor Monaten EU-Reformvorschläge gemacht. Nun erwarten die EU-Partner nach der langen Regierungsbildung die Antwort Deutschlands. Am Freitag reisen Kanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Olaf Scholz nach Paris.

Mittwoch, 14.03.2018, 22:03 Uhr

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5591835?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
„Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Interview: Ranga Yogeshwar zu Folgen des digitalen Wandels: „Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Nachrichten-Ticker