Konflikte
Deutscher an türkisch-syrischer Grenze gefasst

Istanbul (dpa) - Die türkischen Behörden haben nach Medienberichten einen Deutschen bei einem versuchten Grenzübertritt nach Syrien festgenommen. Gegen den 28-Jährigen sei wegen mutmaßlicher Verbindungen zur verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und der Kurdenmiliz YPG Haftbefehl erlassen worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Ihm werde Unterstützung einer Terrororganisation vorgeworfen. Laut Anadolu habe der Deutsche gestanden, sich der YPG in Syrien anschließen zu wollen. Er habe zudem angegeben, vier Jahre bei der Bundeswehr gedient zu haben.

Dienstag, 27.03.2018, 18:03 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5622952?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Bahnsteig zu kurz für lange ICE
Zu kurz für lange ICE: Bahnsteig 4 im Hauptbahnhof
Nachrichten-Ticker