Erdbeben
Erdbeben erschüttert Papua-Neuguinea

Port Moresby (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat den pazifischen Inselstaat Papua-Neuguinea erschüttert. Nach Angaben des Geoforschungszentrums Potsdam hatte das Beben am frühen Morgen eine Stärke von 6,7. Die US-Erdbebenwarte USGS meldete eine Stärke von 6,9. Das Epizentrum lag demnach rund 145 Kilometer östlich der Stadt Kimbe in einer Tiefe von 10 Kilometern. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

Freitag, 30.03.2018, 00:03 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5628012?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Die Frau an der Spitze der Schützenbruderschaften
Seit Jahresbeginn ist Gisela Sonnabend (Mitte) Landesbezirksbundesmeisterin.
Nachrichten-Ticker