International
Organisatoren rechnen mit weniger Geld für Syrien

Brüssel (dpa) - Bei der internationalen Syrien-Geberkonferenz in Brüssel hat sich ein vergleichsweise schwaches Ergebnis abgezeichnet. Nach ersten Schätzungen seien Hilfszusagen in Höhe von 4,4 Milliarden US-Dollar für das laufende Jahr zu erwarten, sagte UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock. Außenminister Heiko Maas sagte bei der Konferenz zu, dass Deutschland mindestens eine Milliarde Euro zur Verfügung stelle. Bei der Geberkonferenz 2017 hatten die Teilnehmer noch 6 Milliarden US-Dollar an Hilfszusagen abgegeben. Lowcock ging davon aus, dass noch Geld dazukommt.

Mittwoch, 25.04.2018, 15:04 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5686761?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Nachrichten-Ticker