Migration
SPD hat noch Klärungsbedarf bei Asyl-Kompromiss der Union

Berlin (dpa) - Der SPD hält sich eine Zustimmung zum hart errungenen Asylkompromiss von CDU und CSU offen. Nach einem Treffen der Koalitionsspitzen in Berlin zeigten sich SPD-Chefin Andrea Nahles und Vizekanzler Olaf Scholz aber trotz Vorbehalten verhalten optimistisch, mit der Union eine Einigung zu erzielen. Besonders umstritten sind von der Union geplante Transitzentren an der deutsch-österreichischen Grenze in Bayern, in denen Flüchtlinge auf ihre Zurückweisung warten sollen. SPD-Vize Ralf Stegner hatte zuvor betont, gefängnisähnliche Einrichtungen lehne seine Partei ab.

Dienstag, 03.07.2018, 23:30 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5876313?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Gedenken an die Morde von Hanau
Rassistischer Anschlag: Gedenken an die Morde von Hanau
Nachrichten-Ticker