Regierung
Trump greift Mays Brexit-Strategie an

London (dpa) - In einem beispiellosen Interview anlässlich seines ersten Besuchs als US-Präsident in Großbritannien hat Donald Trump Premierministerin Theresa May und deren Brexit-Strategie angegriffen. Trump drohte Großbritannien in der britischen Boulevard-Zeitung «The Sun» mit dem Scheitern eines möglichen Handelsabkommens mit den USA, falls Großbritannien zu eng mit der EU verbunden bleiben sollte. Mays Pläne sehen unter anderem eine Zollunion und ein Freihandelsabkommen mit der Europäischen Union vor.

Freitag, 13.07.2018, 02:44 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5902324?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Rotphasen sorgen für lange Staus – und für Unmut
An den beiden innerstädtischen Bahnübergängen bilden sich im Tagesverlauf immer wieder lange Staus, wenn die Ampeln Rot zeigen.
Nachrichten-Ticker