Extremismus
Ex-Leibwächter von Bin Laden doch abgeschoben

Berlin/Düsseldorf (dpa) - Der Ex-Leibwächter des getöteten Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden ist Sicherheitskreisen zufolge aus Deutschland abgeschoben worden. Den Angaben nach wurde Sami A. um 7.00 Uhr mit einer Chartermaschine von Düsseldorf aus in sein Heimatland Tunesien gebracht. Zuerst hatte die «Bild»-Zeitung berichtet. Gestern hatte das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen entschieden, dass Sami A. vorerst nicht abgeschoben werden darf. Es gebe keine diplomatisch verbindliche Zusicherung der tunesischen Regierung, dass ihm im Falle der Rückkehr keine Folter drohe.

Freitag, 13.07.2018, 10:54 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5902929?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Rotphasen sorgen für lange Staus – und für Unmut
An den beiden innerstädtischen Bahnübergängen bilden sich im Tagesverlauf immer wieder lange Staus, wenn die Ampeln Rot zeigen.
Nachrichten-Ticker