Konflikte
Afghanistan: Dutzende Sicherheitskräfte getötet

Kabul (dpa) - Bei tagelangen heftigen Gefechten in der ostafghanischen Stadt Gasni haben islamistische Talibankämpfer mindestens 80 Sicherheitskräfte getötet. Das hat ein Mitglied des Provinzrats berichtet. Die Situation sei momentan sehr ernst. Nach dem Überfall Hunderter Talibankämpfer am Freitag kämpften nach wie vor nur Polizisten und Geheimdienstmitarbeiter gegen die Extremisten. Die Armee sei noch nicht vor Ort. Die Islamisten kontrollieren weite Teile der strategisch wichtigen Stadt mit rund 150.000 Einwohnern.

Sonntag, 12.08.2018, 14:34 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5969468?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
AfD tagt gleich zweimal im Rathaus
So sah es im vergangenen Jahr aus: Während die AfD am 10. Februar 2017 im Rathaus Münster ihren Neujahrsempfang mit Frauke Petry feierte, protestierten draußen auf dem Prinzipalmarkt nach offiziellen Schätzungen mehr als 8000 Menschen gegen die Partei.
Nachrichten-Ticker