Notfälle
Kriegsbombe in Rostock gesprengt

Rostock (dpa) - Eine britische Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am späten Abend in Rostock erfolgreich gesprengt worden. Alle Sperrungen seien aufgehoben worden, twitterte die Polizei. Zuvor hatten die Beamten eine in der Nähe befindliche Kleingartenanlage evakuiert. Etwa 50 Menschen verließen die Anlage, wie eine Polizeisprecherin sagte. Gesperrt war auch die Stadtautobahn von und nach Warnemünde, mehrere Straßenbahnlinien wurden verkürzt. Die Bombe von der Größe eines Feuerlöschers war am Nachmittag bei Straßenbauarbeiten in Rostock-Marienehe gefunden worden.

Mittwoch, 29.08.2018, 23:40 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 29.08.2018, 23:34 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 29.08.2018, 23:40 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6010841?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker