Extremismus
Sachsens Polizei gründet Task Force gegen Terror und Rechts

Dresden (dpa) - Als Reaktion auf rechtsextreme Gewalt in Sachsen hat die Polizei eine schnelle Eingreiftruppe gegründet. Die Task Force Gewaltdelikte solle im Polizeilichen Terrorismus- und Abwehrzentrum ihre Arbeit aufnehmen, teilte Innenminister Roland Wöller mit. Sie werde die Polizeidirektionen noch schneller bei der Bekämpfung rechtsextremistischer und terroristischer Gewaltdelikte unterstützen. Nach der Festnahme von sechs mutmaßlichen Rechtsterroristen aus der Szene in Chemnitz kündigte auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer ein entschlossenes Vorgehen an.

Montag, 01.10.2018, 16:50 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 01.10.2018, 16:46 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 01.10.2018, 16:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6093148?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Kein Honigstand mehr: Marktbeschicker verliert Genehmigung
Wo sonst der Honigwagen von Herbert Bayer stand, ist jetzt eine Lücke auf dem Wochenmarkt am Dom, wie sein ehemaliger Stand-Nachbar Uwe Rottmann von der Fleischerei Beermann zeigt.
Nachrichten-Ticker