Verkehr
ICE-Wagen geht in Flammen auf - Bahnstrecke bleibt gesperrt

Dierdorf (dpa) - Ein Feuer in einem ICE auf der Bahn-Schnellstrecke Frankfurt-Köln hat einen großen Rettungseinsatz ausgelöst und zur Sperrung einer der wichtigsten Schlagadern im deutschen Bahnverkehr geführt. Rettungskräfte brachten am Freitagmorgen nach Angaben der Bundespolizei 510 Passagiere aus dem nahe Dierdorf in Rheinland-Pfalz stehenden Zug. Laut Polizei erlitten fünf Menschen leichte Verletzungen. Die Brandursache ist noch unklar. Die Schnellfahrstrecke Köln-Rhein/Main bleibt der Bahn zufolge bis mindestens Sonntagabend gesperrt.

Freitag, 12.10.2018, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 12.10.2018, 19:54 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 12.10.2018, 20:00 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6118741?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Terrorhelfer abgeschoben
Abschiebung ins Heimatland: Schwerbewaffnete Polizisten brachten Terrorhelfer Mounir el Motassadeq (M.) von der Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel nach Frankfurt. Von dort aus ging es dann für den 44-Jährigen zurück in sein Heimatland Marokko.
Nachrichten-Ticker