Wahlen
Forsa-Chef: Umfragen beeinflussen nur potenzielle FDP-Wähler

München (dpa) - Im Endspurt vor der Landtagswahl in Bayern lassen sich nach Einschätzung des Meinungsforschers Manfred Güllner praktisch nur noch potenzielle FDP-Wähler von Umfragen beeinflussen. Sie wollten ihre Stimme nicht verschenken, wenn die Liberalen unter der 5-Prozent-Hürde taxiert würden, sagte der Geschäftsführer des Forsa-Instituts der «Rheinischen Post». Angesichts von Umfragewerten zwischen 5 und 6 Prozent muss die FDP am Sonntag um den Einzug in den Landtag zittern.

Samstag, 13.10.2018, 08:20 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 13.10.2018, 08:14 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 13.10.2018, 08:20 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6119147?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
29-Jähriger zwischen Lengerich und Tecklenburg-Leeden verunglückt: Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
Nachrichten-Ticker