Brände
Behörden: Zwei Tote im Brandgebiet in Südkalifornien

Los Angeles (dpa) - Bei den Waldbränden in Südkalifornien hat es nach Angaben der Behörden zwei Tote gegeben. Wie die Polizei mitteilte, seien am Vortag in dem Küstenort Malibu zwei Leichen gefunden worden. Über die Todesursache machten die Ermittler zunächst keine Angaben. In der Region am Nordrand von Los Angeles haben zwei Flächenbrände Zehntausende Menschen in die Flucht geschlagen. Am Freitag wurde auch der Promi-Ort Malibu evakuiert. In der nordkalifornischen Ortschaft Paradise hat ein schnell um sich greifendes Feuer mindestens neun Menschen das Leben gekostet.

Samstag, 10.11.2018, 20:20 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 10.11.2018, 20:15 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 10.11.2018, 20:20 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6180501?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Lagerhalle einer Zimmerei an der K 20 völlig zerstört
Großalarm für die Feuerwehr am Ostersonntag um kurz vor 16 Uhr. Zwei Löschzüge aus Everswinkel und Alverskirchen sowie eine Drehleiter aus Sendenhorst werden zur Brandbekämpfung alarmiert.
Nachrichten-Ticker