Parteien
Kramp-Karrenbauer löst Merkel als CDU-Chefin ab

Hamburg (dpa) - CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer löst Kanzlerin Angela Merkel als Parteivorsitzende ab. Die frühere saarländische Ministerpräsidentin setzte sich auf dem CDU-Parteitag in Hamburg in einer Stichwahl gegen Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz durch. Kramp-Karrenbauer erhielt 517 der 999 abgegebenen gültigen Stimmen, Merz 482. Nötig war eine Mehrheit von 500 Stimmen. Gesundheitsminister Jens Spahn war nach dem ersten Wahlgang ausgeschieden.

Freitag, 07.12.2018, 17:04 Uhr aktualisiert: 07.12.2018, 17:08 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6242154?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Ohne „White Christmas“ geht’s nicht
David Rauterberg hat das Rudelsingen erfunden.
Nachrichten-Ticker