Jahreswechsel
Weniger Datendiebstahl an Geldautomaten

Frankfurt/Main (dpa) - Der Datenklau an Geldautomaten in Deutschland hat in diesem Jahr wieder rapide abgenommen. Bis einschließlich November 2018 manipulierten Kriminelle 428 Mal Geldautomaten, um Kartendaten und Geheimnummer auszuspähen. Im Vorjahreszeitraum hatte Euro Kartensysteme 476 solcher «Skimming»-Fälle gezählt, im Gesamtjahr 2017 waren es 499. Den Bruttoschaden durch «Skimming» im laufenden Jahr bezifferten die Experten bis Ende November auf rund 1,34 Millionen Euro.

Freitag, 14.12.2018, 04:46 Uhr aktualisiert: 14.12.2018, 04:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6256425?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Polizei Münster erteilt Auskunft
Polizeipräsidium Münster
Nachrichten-Ticker