Luftverkehr
Drohnen-Störaktionen Gatwick: Verdächtige aus Nachbarschaft

London (dpa) - Bei den Verdächtigen im Fall der Drohnen-Störaktionen am englischen Großflughafen Gatwick handelt es sich um einen 47-jährigen Mann und eine 54-jährige Frau aus der Umgebung. Sie stammen laut Polizei aus der Stadt Crawley, die nur etwa acht Kilometer vom Airport entfernt liegt. Beide waren gestern Abend festgenommen worden. Über das mögliche Motiv äußerte sich die Polizei bislang nicht. In den vergangenen Tagen waren rund 40 Mal Drohnen über dem Airport gesichtet worden. Etwa 1000 Flüge fielen aus oder wurden umgeleitet.

Samstag, 22.12.2018, 15:00 Uhr aktualisiert: 22.12.2018, 15:04 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6275088?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker