Auto
Debatte um Grenzwerte: Schulze weist Kritik zurück

Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat Kritik von einer Gruppe von Lungenärzten an Grenzwerten für Feinstaub und Stickoxide zurückgewiesen. Die Grenzwerte dienten dem Schutz aller Menschen, sagte die SPD-Politikerin dem «Handelsblatt». Mehr als hundert Lungenspezialisten hatten in einer Stellungnahme den gesundheitlichen Nutzen der aktuellen Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxide bezweifelt. Sie sähen keine wissenschaftliche Begründung, die die geltenden Werte rechtfertigen würden, erklärten sie. Die Grenzwerte sind Grundlage für Dieselfahrverbote in einigen deutschen Städten.

Donnerstag, 24.01.2019, 13:50 Uhr aktualisiert: 24.01.2019, 13:54 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6342903?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Nachrichten-Ticker