Parteien
Thierse für mehr Selbstbewusstsein der Ostdeutschen

Oberkrämer-Schwante (dpa) - Der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse hat die Ostdeutschen knapp 30 Jahre nach dem Mauerfall zu mehr Selbstbewusstsein aufgerufen. «Es gibt eine viel zu negative Selbstwahrnehmung», sagte der SPD-Politiker der dpa am Rande einer Klausur der ostdeutschen SPD im brandenburgischen Schwante. Ostdeutsche müssten «stärker als bisher den Eindruck bekommen, dass das, was in den vergangenen 30 Jahren bewältigt wurde, auch Anerkennung findet». Thierse fordert Anstrengungen für eine Lohnangleichung, eine Rentenangleichung und für den Ausgleich struktureller ökonomischer Nachteile in Ostdeutschland.

Sonntag, 27.01.2019, 11:51 Uhr aktualisiert: 27.01.2019, 11:54 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6349457?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Stadt nimmt Kampf gegen Schrotträder auf
Mit Informationsblättern fordert das Ordnungsamt die Inhaber schrottreifer Räder im Hansaviertel auf, diese aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu entfernen.
Nachrichten-Ticker