Parteien
AfD will in Sachsen an die Regierung - Listenplätze vergeben

Markneukirchen (dpa) - Die AfD in Sachsen geht mit dem Anspruch der Regierungsübernahme in die Landtagswahl am 1. September. Auf einem Parteitag zur Aufstellung der Landesliste in Markneukirchen beschworen Funktionäre und Mitglieder eine «Blaue Wende» in ganz Deutschland herauf. Zugleich sprachen sie von einer Bedrohung der deutschen Kultur durch den Islam: «Die Landtagswahl wird die Volksabstimmung darüber, ob Sachsen deutsch bleibt», sagte Generalsekretär Jan Zwerg. Die sächsische AfD liegt in Wahlumfragen derzeit bei 25 Prozent und damit vier Prozentpunkte hinter der CDU.

Sonntag, 10.02.2019, 14:47 Uhr aktualisiert: 10.02.2019, 14:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6381573?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Suche nach Einbrechern: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Diebstahl von Tresor: Suche nach Einbrechern: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Nachrichten-Ticker