Koalition
Keine öffentliche Unterrichtung nach Koalitionsrunde geplant

Berlin (dpa) - Die Spitzen von CDU, CSU und SPD wollen sich nach der ersten Koalitionsrunde in diesem Jahr am Abend nicht öffentlich zu den Ergebnissen ihres Treffens äußern. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen. Zuvor war in Berlin darüber spekuliert worden, dass die Vorsitzenden von CDU, CSU und SPD nach Abschluss der Beratungen vor dem Kanzleramt eine Stellungnahme abgeben könnten. Gleich zu Beginn der Gespräche sei festgelegt worden, dass es keine Statemente geben werde, hieß es am Abend.

Mittwoch, 13.02.2019, 18:42 Uhr aktualisiert: 13.02.2019, 18:46 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6389367?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
400 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen
250-Kilogramm-Bombe am Angelsachsenweg gefunden: 400 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen
Nachrichten-Ticker