EU
Unterhaus erteilt Brexit-Vorschlägen der Opposition Absage

London (dpa) - Bei einer Abstimmungsrunde zum Brexit hat das britische Parlament zwei Änderungsanträgen der Opposition eine Absage erteilt. Sie galten von vorneherein als aussichtslos. Einen dritten Antrag zog die Pro-EU-Rebellin Anna Soubry aus der regierenden Konservativen Partei im letzten Moment zurück. Ein Antrag der Labour-Opposition sah vor, dass die Regierung in London bis zum 27. Februar das mit Brüssel ausgehandelte Abkommen erneut zur Abstimmung stellen oder zugeben muss, dass der Deal vom Tisch ist und das Parlament über das weitere Vorgehen entscheiden lassen muss.

Donnerstag, 14.02.2019, 18:42 Uhr aktualisiert: 14.02.2019, 18:46 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6391665?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Flaschenpost: Weiter Kritik an sanitären Anlagen
SPD-Politikerin Christina Kampmann im Gespräch mit Mitarbeitern der Lieferdienste Foodora und Flaschenpost. Gewerkschaftssekretär Piet Meyer (3.v.r.) und Geschäftsführer Helge Adolph (r.) von der Gewrekschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten hatten zum Austausch ins Gewerkschaftshaus eingeladen.
Nachrichten-Ticker