Kriminalität
NRW-Minister: Polizeiskandal nach Missbrauchsfall noch schlimmer

Lügde (dpa) - Im Fall des jahrelangen Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde bei Detmold gibt es weitere Verdachtsfälle und Ermittlungen. Die Zahl der Beschuldigten sei von sechs auf sieben gestiegen, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul im Düsseldorfer Landtag. Dabei handele es sich um einen 16-Jährigen, der kinderpornografisches Material besessen haben soll. Außerdem würden ältere Verdachtsfälle von Sexualstraftaten auf dem Campingplatz neu aufgerollt. Drei Verdächtige sitzen in dem Fall bereits in Untersuchungshaft.

Dienstag, 26.02.2019, 19:08 Uhr aktualisiert: 26.02.2019, 19:10 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6423653?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Roller-Flotte wächst: 150 neue E-Scooter für Münster
E-Scooter gehören in Münster seit einem Monat zum Stadtbild. Es wird erwartet, dass ihre Zahl noch deutlich steigt.
Nachrichten-Ticker