Parlament
Cohen: Trump wusste von E-Mail-Veröffentlichung durch Wikileaks

Washington (dpa) - Der Ex-Anwalt von Donald Trump, Michael Cohen, hat den US-Präsidenten beschuldigt, vorab von der Veröffentlichung gehackter E-Mails der Demokraten durch Wikileaks im Wahlkampf 2016 gewusst zu haben. Trump habe gewusst, dass sein langjähriger Vertrauter Roger Stone mit Wikileaks-Gründer Julian Assange über die Veröffentlichung gesprochen habe, sagte Cohen vor einem Ausschuss des US-Repräsentantenhauses. Die veröffentlichten E-Mails rückten Clinton in ein schlechtes Licht und schadeten ihr tatsächlich. Cohen ist eine zentrale Figur in mehreren Affären um den Präsidenten.

Mittwoch, 27.02.2019, 17:19 Uhr aktualisiert: 27.02.2019, 17:22 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6425780?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
FMO verliert Kopenhagen-Verbindung
AIS Airlines: FMO verliert Kopenhagen-Verbindung
Nachrichten-Ticker