Extremismus
Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen 78 Drohschreiben

Berlin (dpa) - Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt in 78 Fällen wegen Drohschreiben mit mutmaßlich rechtsextremistischem Hintergrund. Von der bundesweiten Serie seien Gerichte, Behörden, Anwaltskanzleien und Verlage betroffen, teilte die Behörde mit. Eine «Spezialabteilung für Staatsschutz- und Friedensstörungsdelikte» ermittle unter anderem wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung und der Volksverhetzung. Die Absender der E-Mails sind demnach noch unbekannt. Weitere Details nannte die Staatsanwaltschaft nicht.

Donnerstag, 14.03.2019, 16:08 Uhr aktualisiert: 14.03.2019, 16:12 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6470697?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Archäologen graben auf Gelände der geplanten JVA nach Bodendenkmälern
Das Luftbild zeigt das frisch geackerte Gelände (vier Quadranten im oberen Bereich), auf dem die neuen JVA entstehen soll, noch vor Beginn der Grabungsarbeiten.
Nachrichten-Ticker