Terrorismus
Polizei: Nach sechs Minuten in Christchurch am Tatort

Christchurch (dpa) - Neuseelands Polizei hat sich gegen Kritik an ihrer Reaktionszeit beim Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch mit insgesamt 50 Todesopfern zur Wehr gesetzt. Polizeichef Mike Bush betonte, dass bereits sechs Minuten nach dem ersten Alarm Beamte an der Al-Nur-Moschee eingetroffen seien. Innerhalb von zehn Minuten sei dann auch eine Spezialeinheit vor Ort gewesen. Zugleich lobte er die beiden Beamten, die den flüchtigen Täter nach dem Anschlag auf eine weitere Moschee aus seinem Auto gezerrt und überwältigt hatten. Nach Darstellung der Polizei war dies 36 Minuten nach dem Alarm.

Sonntag, 17.03.2019, 09:53 Uhr aktualisiert: 17.03.2019, 09:58 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6475882?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Crowdfunding für große Sprünge
13-jähriger Münsteraner will zur Trampolin-WM nach Tokio: Crowdfunding für große Sprünge
Nachrichten-Ticker