Architektur
Unterwasserrestaurant in Norwegen eröffnet

Oslo (dpa) – In Lindesnes an der Südküste Norwegens hat am Abend das erste Unterwasserrestaurant Europas geöffnet. Das Gebäude ragt diagonal aus dem Wasser. Der Speisesaal für 40 Gäste befindet sich fünf Meter unter dem Meeresspiegel und öffnet sich mit einem großen Panoramafenster zur See. Die Brüder Gaute und Stig Ubostad haben in den Bau des Restaurants mit dem Namen «Under» umgerechnet 7,2 Millionen Euro investiert. Das Restauranterlebnis ist nicht billig. Das 17-Gänge-Menü werde pro Gast umgerechnet 230 Euro kosten, sagten die Inhaber. Dennoch sei das «Under» bis September ausgebucht.

Donnerstag, 21.03.2019, 03:45 Uhr aktualisiert: 21.03.2019, 03:48 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6485564?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker