Luftverkehr
Germania-Insolvenzverfahren eröffnet

Berlin (dpa) - Nach der Germania-Pleite ist das Insolvenzverfahren für die Berliner Airline eröffnet worden. Das sagte ein Sprecher des Insolvenzverwalters. Der Geschäftsbetrieb sei zum 1. April stillgelegt worden. Die Berliner Fluggesellschaft mit fast 1700 Mitarbeitern hatte Anfang Februar Insolvenz angemeldet und den Flugbetrieb eingestellt. Es war dann bekanntgeworden, dass alle seriösen Bieter für die Airline absprangen und es keine Zukunft mehr für Germania gibt. Jährlich beförderte die Airline nach eigenen Angaben mehr als vier Millionen Passagiere.

Montag, 01.04.2019, 16:49 Uhr aktualisiert: 01.04.2019, 16:52 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6512270?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Münster soll „Hauptstadt der Freundlichkeit“ werden
Ein Akt der Freundlichkeit: Künstler Thomas Nufer (l.) möchte Münster zur „Hauptstadt der Freundlichkeit“ machen und geht gleich mit gutem Beispiel voran: Er eilt Passanten zur Hilfe, die gerade ein Erinnerungsfoto vor dem Rathaus schießen wollen.
Nachrichten-Ticker