Musik
Tausende bei Trauerfeier für erschossenen Rapper

Los Angeles (dpa) - Freunde, Fans und Angehörige des erschossenen Rappers Nipsey Hussle haben bei einer großen Trauerfeier von dem Musiker Abschied genommen. Im Staples Center in Los Angeles fanden sich mehr als 20 000 Menschen ein. Rapper Snoop Dogg würdigte seinen Kollegen als liebenswerten Menschen, der sich für die Versöhnung von rivalisierenden Banden stark gemacht habe. Stevie Wonder spielte «Rocket Love» und «Tears in Heaven». Es wurde auch ein Brief von Ex-Präsident Barack Obama verlesen, der darin Hussles Wandlung zu einem Friedensaktivisten als Vorbild für junge Menschen würdigte.

Freitag, 12.04.2019, 04:47 Uhr aktualisiert: 12.04.2019, 04:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6537336?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker