Kriminalität
Flüge ab Frankfurt nach Bombendrohung gestrichen

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen einer Bombendrohung sind am Osterwochenende am Frankfurter Flughafen drei Flüge gestrichen worden. Das Drohschreiben sei direkt bei der Bundespolizei eingegangen, sagte ein Sprecher. Hinweise auf den oder die Verfasser gab es am Abend noch nicht. Die Drohung sei am Samstag über ein Online-Kontaktformular eingegangen. Darin seien drei Flüge der Lufthansa nach Paris, Rom und Manchester mit Sprengstoff-Anschlägen bedroht worden. Bei Durchsuchungen von Maschinen, Gepäck und Passagieren sei nichts Verdächtiges gefunden worden.

Montag, 22.04.2019, 20:21 Uhr aktualisiert: 22.04.2019, 20:24 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6560298?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Polizei-Mitarbeiter unter Kinderpornografie-Verdacht
Ermittlungen gegen 34-Jährigen: Polizei-Mitarbeiter unter Kinderpornografie-Verdacht
Nachrichten-Ticker