Menschenrechte
Tausende in Haft und Hunderte Tote: Vorwürfe gegen Ägypten

Kairo (dpa) - Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat den ägyptischen Sicherheitskräften schwere Verstöße bei ihrem Anti-Terror-Kampf auf der Sinai-Halbinsel vorgeworfen. Statt die Menschen auf dem Sinai bei ihrem Kampf gegen Milizen zu schützen, zeigten die ägyptischen Sicherheitskräfte völlige Verachtung Menschenleben gegenüber, sagte ein Sprecher. Über zwei Jahre hat die Organisation nach eigenen Angaben unter anderem Folter, unrechtmäßige Verhaftungen und außergerichtliche Hinrichtungen im Norden des Sinai dokumentiert.

Dienstag, 28.05.2019, 07:55 Uhr aktualisiert: 28.05.2019, 07:58 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6646717?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Westfalia Kinderhaus gewinnt Heimatpreis
Strahlende Gesichter gab es bei der Preisverleihung im Rathausfestsaal.
Nachrichten-Ticker