Konflikte
Palästinenser lehnen US-Investitionsplan ab

Tel Aviv (dpa) - Ein US-Plan für Milliardeninvestitionen ist bei den Palästinensern auf Ablehnung gestoßen. Hanan Aschrawi, Mitglied des PLO-Exekutivkomitees, schrieb bei Twitter: «Zuerst hebt die Gaza-Blockade auf.» Dann könnten die Palästinenser «als freies und unabhängiges Volk eine dynamische, florierende Wirtschaft aufbauen». Das vom Weißen Haus in Washington veröffentlichte Papier mit dem Titel «Frieden zu Wohlstand» sieht Investitionen in Höhe von 50 Milliarden in den kommenden zehn Jahren vor.

Sonntag, 23.06.2019, 09:41 Uhr aktualisiert: 23.06.2019, 09:46 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6714995?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
So stellt sich die SPD den neuen Hafen-Markt vor
Die Baustelle am Hafencenter liegt still. Nach Vorschlägen der SPD könnte dort anstelle eines großen Supermarktes eine Markthalle entstehen, ohne dass die bereits fertigen Rohbauten abgerissen werden.
Nachrichten-Ticker