Erdbeben
Tsunami-Warnung nach Erdbeben in Indonesien aufgehoben

Jakarta (dpa) - Ein starkes Erdbeben unter dem Meeresboden hat in Indonesien eine Tsunami-Warnung ausgelöst. Die haben die Behörden wenige Stunden später auf. Schäden wurden von den Küsten bisher nicht gemeldet. Das Epizentrum lag 133 Kilometer südwestlich der Stadt Ternate. Indonesien liegt am Feuerring, der sich um den Pazifischen Ozean zieht. Dort gibt es unzählige Vulkane und jedes Jahr tausende, meist kleinere Erdbeben. Ausgelöst werden sie von der Bewegung der Erdplatten, die dort aufeinanderstoßen.

Sonntag, 07.07.2019, 20:45 Uhr aktualisiert: 07.07.2019, 20:48 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6760229?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Genehmigung ja – aber viele offene Fragen
Das Windrad in Loevelingloh, hier ein Foto aus der Zeit der Abschaltung, ist am 4. Oktober wieder ans Netz gegangen. Seitdem flammt auch wieder die Lärmschutzdebatte in der Nachbarschaft auf.
Nachrichten-Ticker