Wetter
Neue Hitzewelle knackt womöglich bisherige Temperaturrekorde

Offenbach (dpa) - Deutschland steht eine extreme Hitzewelle bevor. Laut Deutschem Wetterdienst könnten bereits morgen in einigen Orten im Westen - im Raum Duisburg, sowie im Saarland und an der Mosel - 40 Grad erreicht werden. Am Donnerstag werde es dann nochmals ein Stück heißer, sagte ein DWD-Sprecher. Mit Werten von bis zu 41 Grad im Ruhrgebiet, Saarland und im Moseltal könnte es ein historischer Hitzetag werden. Denn dann könnte auch der bisherige Rekord von 40,3 Grad fallen, der 2015 im bayerischen Kitzingen aufgestellt worden war.

Dienstag, 23.07.2019, 14:04 Uhr aktualisiert: 23.07.2019, 14:06 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6799980?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker