Wissenschaft
Start eines «Dragon»-Frachters zur ISS verschoben

Cape Canaveral (dpa) - Der Start des privaten Raumfrachters «Dragon» zur Internationalen Raumstation ISS ist aufgrund schlechter Wetterbedingungen verschoben worden. In der Nacht zum Freitag solle es einen neuen Versuch geben, teilten die US-Raumfahrtbehörde Nasa und die Betreiberfirma SpaceX mit. Der Frachter hat unter anderem Verpflegungsnachschub für die Astronauten auf der ISS und Materialien für rund 250 wissenschaftliche Experimente an Bord.

Donnerstag, 25.07.2019, 01:17 Uhr aktualisiert: 25.07.2019, 01:20 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6803109?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Wie Lebensmittelkontrollen ablaufen
Ein Lebensmittelkontrolleur überprüft bei einer Betriebskontrolle die Temperatur von chinesischen Nudeln. Kontrolleure messen Temperaturen: Das Essen in der Pfanne muss heiß sein. Bei über 70 Grad sterben viele Bakterien ab.
Nachrichten-Ticker