Fußball
Polizei stellt Vergewaltigungs-Ermittlungen gegen Neymar ein

São Paulo (dpa) - Die brasilianische Polizei hat Ermittlungen wegen Vergewaltigungsvorwürfen gegen Fußballstar Neymar eingestellt. Die leitende Ermittlerin habe die Anschuldigungen eines Models geprüft und sich dazu entschieden, keine Empfehlung für eine Klageerhebung abzugeben, berichtete das Nachrichtenportal G1. Innerhalb von 15 Tagen muss die Staatsanwaltschaft jetzt über das weitere Vorgehen entscheiden. Das Model wirft Neymar vor, sie Mitte Mai in Paris in angetrunkenem Zustand und «mit Anwendung von Gewalt» zum Sex gezwungen zu haben. Neymar weist die Vergewaltigungsvorwürfe zurück.

Dienstag, 30.07.2019, 02:45 Uhr aktualisiert: 30.07.2019, 02:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6814986?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
„Kriminalisierung der katholischen Häuser“
Caritasverband beklagt Klinik-Gesetz: „Kriminalisierung der katholischen Häuser“
Nachrichten-Ticker