Strafvollzug
Brasilien: Drogenhändler will als Frau aus Gefängnis fliehen

Rio de Janeiro (dpa) - Gummimaske, BH, Skinny-Jeans: Als Frau verkleidet hat ein Drogenhändler in Brasilien versucht, aus dem Gefängnis auszubrechen. Nach einem Besuch seiner Tochter wollte Clauvino da Silva in Frauenkleidern die Haftanstalt Gericinó nahe Rio de Janeiro verlassen, berichtet das Nachrichtenportal «G1». Er habe sich allerdings verdächtig verhalten und sei von den Wächtern gestoppt worden. Clauvino da Silva soll zu dem mächtigen Verbrechersyndikat Comando Vermelho gehören und sitzt wegen Drogenhandels eine Freiheitsstrafe von 73 Jahren und zehn Monaten ab.

Montag, 05.08.2019, 21:53 Uhr aktualisiert: 05.08.2019, 21:56 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6830353?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Startklar für den Reifenwechsel
Mit immer größeren Reifen haben es die Handwerksbetrieb zu tun. Peter Voß, Obermeister der Vulkaniseur-Innung Münster, verzeichnet bereits eine wechselfreudige Kundschaft, die von Sommer- auf Winterreifen umsteigt. Der Terminkalender in der Werkstatt füllt sich.
Nachrichten-Ticker