Kriminalität
Sicherheitskreise zu Halle: Alles deutet auf Einzeltäter hin

Halle (dpa) - Nach den tödlichen Schüssen in Halle/Saale deutet nach Informationen aus Sicherheitskreisen alles auf einen Einzeltäter hin. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur. Demnach soll es sich um den Mann handeln, über dessen Festnahme die Polizei zuvor informiert hatte. Zunächst waren die Ermittler von mehreren Angreifern ausgegangen. Der Täter hatte am Mittag zwei Menschen erschossen. Die Leiche einer Frau lag nahe einer Synagoge, ein Mann wurde in oder an einem Döner-Imbiss getötet. Außerdem habe der Täter selbstgebastelte Sprengsätze vor der Synagoge abgelegt und versucht, in das jüdische Gotteshaus zu gelangen.

Mittwoch, 09.10.2019, 19:03 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6990394?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Archäologen graben auf Gelände der geplanten JVA nach Bodendenkmälern
Das Luftbild zeigt das frisch geackerte Gelände (vier Quadranten im oberen Bereich), auf dem die neuen JVA entstehen soll, noch vor Beginn der Grabungsarbeiten.
Nachrichten-Ticker