Luftverkehr
Risse an Boeing-Jets - US-Airline regiert

Dallas (dpa) - Die US-Fluggesellschaft Southwest Airlines hat wegen Rissen an wichtigen Bauteilen zwei Jets vom Typ Boeing 737 NG aus dem Betrieb genommen. Die Probleme seien bei einer von der US-Luftfahrtaufsicht FAA angeordneten Inspektion entdeckt worden, teilte die Airline am Mittwoch mit. Der weit überwiegende Teil der untersuchten Flotte sei jedoch in Ordnung. Die beiden Maschinen würden erst wieder benutzt, wenn die Probleme vollständig behoben seien. Sicherheit sei die oberste Priorität, betonte das Unternehmen.

Donnerstag, 10.10.2019, 04:23 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6990727?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Inklusion an Gymnasien: Intransparenz ärgert Eltern
Am Schillergymnasium werden bereits seit acht Jahren Kinder mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion unterrichtet, hier ein Foto aus dem Unterricht des ersten Jahrgangs.
Nachrichten-Ticker